VETTER_HUBER

 

"Cosmopolitischer Krach wird in den Boden gefahren und aus der brennenden Erde implodieren VETTER_HUBER, die Gesetzmäßigkeiten abstrahieren und dir um die Ohren schleudern."

VETTER_HUBER verdichten einen eigenen künstlerischen Kosmos in der musikalischen Auseinandersetzung mit Industrial-Techno und inszenierter Selbst- Performance. An der Schnittstelle zu Soundart, basierend auf algorithmischen Programmiercode - No Synths, No Sequencer - wird Technologie subversiv als Instrument für Umkehrungen benutzt. Auf der performativen Ebene findet stattdessen eine Veräußerung statt, die an Punk und New Wave erinnert, ohne diese aber als Plattitüde zu kopieren oder zu rezitieren.

 

Foto © Robert Maybach
 
Donnerstag | 11. OKTober 18 | 21.15 Uhr

Goethebunker Essen