Die Festivalidee

BLAUES RAUSCHEN - aus einer bisher losen Reihe von Konzerten und Performances wird nun ein Festival. Und das klingt experimentell, international, verwegen, unabhängig. Das Spektrum reicht von Noise über Postrock, Elekronischer Musik bis zu Groove und House.

„Blaues Rauschen“ - eine momentane Standort- und Selbstbestimmung im digitalen Zeitalter.

Latest News

Ticketvorverkauf läuft

Die Tickets für das Festival BLAUES RAUSCHEN sind auch online erhältlich. Es gibt Einzeltickets für jeden Tag, aber auch ein günstiges Sammelticket für alle 5 Tage. Eine Besonderheit: der Eintritt zum Festivalstart im Kunstmuseum Gelsenkirchen ist auf jeden Fall kostenlos - das Kunstmuseum verzichtet komplett auf Eintrittseinnahmen. Doch auch diese Gratistickets können im Ticketshop geordert werden. Hier geht´s zum Ticketshop...

Weiterlesen …

Neue Orte

Das Festival wird in diesem Jahr erstmalig in fünf Ruhrgebietsstädten durchgeführt. Zu Herne, Essen und Dortmund gesellen sich Gelsenkirchen und Bochum. Mit dem Kunstmuseum in Buer und dem Anneliese Brost Musikforum im Kreativquartier Viktoria werden zwei Spielorte mit ausserordentlich ansprechenden Räumen und gutem Sound bespielt. Das Programm dazu findet ihr hier.

Weiterlesen …

Energie und Rauschen

* Beim Blauen Rauschen steigt die Rauschenergie mit 3 dB pro Oktave an. Die Energiedichte steigt somit proportional mit der Frequenz. Bezogen auf eine Oktave ist die Rauschenergie konstant, dadurch nimmt das Blaue Rauschen mit höher werdenden Frequenzen zu. Die Energiedichte steigt bei einer Frequenzverdoppelung um 3 dB oder um den 0,7-fachen Wert. Das Verhalten ist umgekehrt dem des Rosa Rauschen.

Weiterlesen …