Perforator

 

PERFORATOR stanzt Löcher in das Verständnis konventioneller Partituren. Die Musikinnovatoren Marlies van Gangelen (Oboe) und Akim Moiseenkov (Elektronik) machen elektronische Unterhaltungsmusik aus selbstgebauten Synthesizern, Joysticks und Game Controllern. Gemeinsam erkunden sie die Verbindung von Raum und Klang mit Bewegungssensoren und Improvisation.

Das schwingende Duo wurde beim Holland Festival 2016 uraufgeführt und arbeitet seither mit verschiedenen Komponisten und Künstlern zusammen und gibt Arbeiten von Judd Greenstein, Nik Bärtsch, Shara Nova, Julia Holter und Daniel Wohl in Auftrag.

Foto © Katerina Plevkova
 
Sonntag | 14. OKTober 18 | 20.00 Uhr

Musikzentrum Bochum