Perforator

 

Marlies van Gangelen (1988) ist Gründerin des niederländischen Experimental-Ensembles PERFORATOR sowie Oboistin des The Kyteman Orchestra und des Berliner Ensembles Stargaze. Im Rahmen dieser Ensembles trat sie u.a. mit Terry Riley, Bill Frisell, Nils Frahm und Julia Holter auf.

Nach ihrem Bachelor in klassischer Oboe zog Van Gangelen nach London, um einen zweijährigen Master in Leadership an der Guildhall School für Musik und Drama (2012) zu absolvieren. Während dieses Kurses konzentrierte sie sich auf künstlerische und kreative Prozesse in verschiedenen Kontexten. Sie entwickelte neue Fähigkeiten als Komponistin, künstlerische Leiterin, Improvisatorin und Performerin.

Während ihres Aufenthalts in London trat sie dem London Improvisers Orchestra (2013-2014) bei und wurde Mitglied des Kollektivs Africa Express, einer Initiative von Damon Albarn (bekannt durch Blur und Gorillaz). Marlies absolvierte 2014 die Guildhall mit einer Komposition für "dekonstruierte Oboe". Der Prüfungsausschuss beurteilte das Konzept ihres Projekts als "außergewöhnlich schöne Idee", die Komposition selbst wurde als "stark" bewertet.

Mit ungewöhnlichen Spieltechniken und Elektronik versucht van Gangelen eine breite Palette neuer musikalischer Ausdrucksformen zu erzeugen.

Foto © Katerina Plevkova
 
Sonntag | 14. OKTober 18 | 20.00 Uhr

Musikzentrum Bochum