BLAUES RAUSCHEN präsentiert: 
Kallabris +
Dr. Schmitt

Das Fest vor dem Festival
Freitag | 28.09.2018 | 19:30 Uhr
1Null7 | Bochumer Str. 107 | 45886 Gelsenkirchen-Ückendorf

Eintritt frei
 
 
BLAUES RAUSCHEN. NEU. IN GELSENKIRCHEN.
 
Geräusche und Musik zwischen analog und postdigital - ein weiterer "Appetizer" auf das fünfgängige Festival BLAUES RAUSCHEN, kredenzt von open systems e. V. in der "1NULL7".
Das ruhrgebietsweite Festival im Oktober feiert Gelsenkirchen als neuen Austragungsort mit einem Vor-Rauschen.
 
Kallabris/Michael Anacker serviert "Elektroakustische Kammermusik" - seine Reflexion über die elektro-mechanischen Bedingungen von Tonaufnahmen mit Hilfe alltäglicher Aufnahmegeräte - wie zB Heimcomputer, Diktiergerät oder Anrufbeantworter - lotet die Grenzen der Klang-(Re)Produktion aus.
 
Dr. Schmitt/Norman Schlupp ist Lo-Fi-Soundart-Alchimist. Zwischen oszillierenden Sinuswellen, fein generierten Loops und Zufallseffekten erforscht er die endlosen Sphären des Delays und der Geräusche. Elektronische Musik experimental und unvorhersehbar generiert aus wilden modularen Verschaltungen seiner einzigartigen Soundgeneratoren.
 
BLAUES RAUSCHEN, das multiurbane Festival für elektronische Musik, Soundexperimente, Installation, Performance und Tanz.
 
Vom 10.10.2018 bis 14.10.2018 in Gelsenkirchen, Essen, Herne, Dortmund und Bochum. Mit Amnesia Scanner, Lorenzo Senni, Lucrecia Dalt, Jan Jelinek, Perforator, Ryoko Akama, Kai Niggemann u.v.m.