GElsenkirchen 
Mittwoch | 10. OKTober 18 | 19.00 Uhr
Kunstmuseum Gelsenkirchen, Horster Str. 5
45897 Gelsenkirchen - Buer
 
ACHTUNG - die Vorstellung ist AUSVERKAUFT.
 
19:00 Eröffnung

Festivalauftakt: Begrüßung durch Annette Berg (Kulturdezernentin Gelsenkirchen), Leane Schäfer (Direktorin Kunstmuseum Gelsenkirchen) und die Veranstalter (open systems).

19:30 BLOORT (D)
20:30 Homewreckers (D)

Chillout im Museumscafé "PIRANDELLO"
21:15 DJ Guy Dermossessian

Eintritt frei
 
Achtung:
Begrenztes Kartenkontingent
Kartenreservierung erbeten im Ticketshop
 


BLOORT 
- wummernde Bässe aus der „siebten Sohle“, ein Bergarbeiterchor probt den musikalischen Aufstand, ein babylonisches Sprachgewirr verdeckt die Tagesschau: das Duo Karl-Heinz Blomann und Richard Ortmann präsentiert die aktuelle Fassung ihres Projekts "Reflect your Future". Die Transformation  der Arbeitswelt rund um den Steinkohlebergbau hin zur Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft wird parallel zur Veränderung von analogen hin zu digitalen Prozessen in der Musik- und Klangentwicklung erfahrbar. Mit Tonbandmaschinen, Saxophon, Bassklarinette, Synthesizern und Samplern werden neben Klängen aus dem Ruhrgebiet auch solche aus den Bergbauregionen Englands, Polens und Belgiens verarbeitet. Eine multimediale Klang- und Zeitreise.

 

 
 

HOMEWRECKERS - „Machinekiss": Klirrende Mikroteilchen aus Gitarrenakkorden, breite Orgelklänge oder zuckende Trommelelemente – Spurenelemente alter Bluesaufnahmen tauchen in den Tracks in neuen Kontexten auf und verschmelzen mit zeitgenössischen Synthesizer- und Bassmotiven. Das dreiköpfige Produzententeam aus dem Ruhrgebiet und Berlin gehört zum zeitgenössischen Typus Musikkünstler, die durch Zitat, Verknüpfung und Verfremdung elektronisch gespeicherter Klänge neue Werke schaffen. Die Ergebnisse sind tief, rhythmisch, komplex und exzentrisch und führen den Zuhörer in die dunkleren, obskuren Seiten des urbanen Lebens.

 

 
 
Bühne 
 

 

ELEKTRONISCHE MUSIK
SOUNDEXPERIMENTE
PERFORMANCE // TANZ // INSTALLATION // DJs