Demdike Stare

Demdike Stare (DDS) ist der Bandname des Musiker-Duos Sean Canty und Miles Whittaker. Das seit 2009 in den Genres Dark Ambient, Dub-Techno und elektronische Musik Alben und EPs veröffentlichende Projekt ist in Manchester ansässig.

Der Diskjockey und Betreiber des Retro-Labels Finders Keepers, Sean Canty, und der Musikproduzent Miles Whittaker waren beide schon bekannt in der jüngeren Musikerszene Manchesters, als sie 2009 ihr seither beständiges gemeinsames Projekt Demdike Stare gründeten und im gleichen Jahr dessen erstes Album Symbiosis publizierten. Von Beginn an arbeiteten sie eng mit dem ortsansässigen Independent-Plattenlabel Modern Love Records zusammen. Den Namen Demdike Stare wählten sie als schwarzhumorige Verbeugung vor Elizabeth Southern, genannt Mother Demdike, die 1622 im Kerker umgekommene Anführerin der „Pendle Witches“ aus Lancastershire. Teils entstanden zu historischen Horrorfilmen adäquate Vertonungen, die gelegentlich auch live aufgeführt wurden. Die Getty-Stiftung in Los Angeles buchte DDS im September 2016 als Performance Act für die Ausstellung London Calling: Bacon, Freud, Kossoff, Andrews, Auerbach, and Kitaj.

2015 waren sie mit Live Gigs in Utrecht, Amsterdam, Graz, auf dem Jetztmusik Festival in Mannheim und im Berghain in Berlin. Allein im Jahre 2016 hatten sie Auftritte in Paris, London, Krakau, Austin, San Francisco, Barcelona, North Carolina, Russland und Tschechien. Zahlreiche Musikstücke von Demdike Stare sind auf YouTube abrufbar, hochgeladen nicht von ihnen selbst sondern von unterschiedlichen Teilnehmern.

Ihr 2016 veröffentlichtes Album Wonderland bietet erstmals ausgesprochen tanzbare, wennschon „düstere Dancefloor-Tracks“.

 
Sonntag | 08. OKTober 17 | 19.50 Uhr

Flottmann-Hallen, Herne